Appartements Kardamomhaus

Im Kardamomhaus in Garding bieten wir Ihnen gemütliche Appartements

Im Kardamomhaus in Garding bieten wir Ihnen gemütliche Appartements (ca. 25 m²) zum Wohlfühlen und Relaxen. Ausstattung: Wohnzimmer mit Doppelbett, Garderobe, Spiegel, Sat-TV, DVD Player, CD Radio, Korbcouch, Couchtisch, Sessel und Stehlampe Küchenpantry, 2 Plattenherd, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Geschirr, Kochtöpfe Bad, Dusche, Waschbecken, WC.

Appartement 2

Appartement 3

Appartement 4

Appartement 5

Preise

Nebensaison 1 Woche 200,- € - 2 Wochen 400,- € pro Tag 30,- €

Ferienzeit 1 Woche 280,- € - 2 Wochen 490,- € pro Tag 40,- €

Hauptsaison 1 Woche 300,- € - 2 Wochen 550,- € pro Tag 45,- €

Die Preise gelten jeweils für 1 Person, eine 2. Person kostet 10,- € pro Tag, inkl. Bettwäsche und Handtüchern.

Die Endreinigung beträgt einmalig 30,- €.

Alle Preisangaben ohne Gewähr
Alle Preise sind inkl. Strom, Wasser, Müll, Heizung und W-Lan Nutzung.
Diese Unterkunft muss für mindestens 2 Tage gebucht werden.
Sonderpreise für Stornierungen-Lückenbuchungen bitte telefonisch erfragen unter Tel. 04862 1704824. Anschrift: Markt 21, 25836 Garding


Die Geschichte dieses Hauses

Es roch intensiv nach Kaffee und Tee, nach Essig und Senf, nur nach Kardamom roch es im Kardamomhaus von Garding nicht. Dabei verdankte das 1898 am Marktplatz erbaute Haus eben diesem südostasiatischen Ingwergewächs seine Existenz...

Claus Jakob Marcussen aus Garding war ein guter Kaufmann, der mit seinem Kolonialwarenladen am Schweinemarkt / Ecke Norderstrasse sein Auskommen hatte. Eines Tages, man schrieb das Jahr 1897, traf Marcussen, der geschäftlich in Hamburg zu tun hatte, den Börsenmakler Tiedemann. Man sprach über dieses und jenes und plötzlich sagte Tiedemann: "Wenn man jetzt Kapital einsetzen könnte, dann müsste man auf dem Weltmarkt möglichst viel Kardamom kaufen".

Dieser Satz ging Marcussen nicht mehr aus dem Kopf. Nach einer durchwachten Nacht und ohne mit seiner Frau Emma (einer geborenen Timon) darüber gesprochen zu haben, hatte er sich entschieden: Er würde sein Geld in Kardamom investieren. Ein halbes Jahr später war er ein reicher Mann. Die Kardamomernte nämlich war so schlechtausgefallen, dass der Preis für dieses Gewürz ins Unermessliche gestiegen war.

Marcussen nutzte sein frisch erworbenes Kapital, um sich 1898 am Gardinger Marktplatz ein stattliches Geschäftshaus zu bauen, das unter dem Namen "Kardamomhaus" zu einer lokalen Berühmtheit werden sollte.

Auch der Kaufmann selbst war eine Berühmtheit. Vor allem, als er 1905 als erster Gardinger mit einem Motorrad durch die Stadt knatterte. Doch der technische Fortschritt sollte ihm kein Glück bringen: am 12. September 1905 verunglückte er mit seinem Motorrad zwischen Tönning und Husum tödlich. Seine Frau Emma, die das Geschäft nicht weiterführen wollte, verkaufte Haus und Kolonialwarenladen zum 1. Januar 1906 an den Kaufmann Hinrich Schade aus Fahrenstedt.

Den letzten Besitzerwechsel erlebte das Kardamomhaus, das in dem Film "Sonnenschauer" mit Hardy Krüger sogar schon zu Filmruhm gelangte, 1994 als Harald und Brigitte Hoffmann aus Poppenbüll Gebäude und Grundstück erwarben. Seit 1997 beherbergt das mittlerweile umfangreich sanierte Kardamomhaus das italienische Speiselokal "Restaurant Europa".


Stadt Garding - im Herzen Eiderstedts

Zentraler Ausgangspunkt und Ruhepol für Ihren Urlaub. Im Zentrum der Halbinsel gelegen ideal für Unternehmungen zu den Großen Stränden in St. Peter-Ording oder zu den Badestellen Vollerviek, Westeheversandbank oder Stuffhusen. Auch die kleinen Häfen für den Wassersport wie Everschopsiel, Tümlauerkoog und Katinger Watt oder die Größeren Häfen, für Ausflugsfahrten zu den Sandbänken, Halligrundfahrten, Sylt oder Helgoland, wie Büsum, Eidersperrwerk oder Husum sind gut erreichbar. Idealer Ausgangspunkt für Fahrradtouren aller Art und Entfernung zum Beispiel nach Friedrichstadt, Tönning oder nur kurt zur Kulturkirche nach Welt. Fahrräder können vor Ort gebucht werden.

Impressionen Garding

© 2017 Hoffmann Vermittlung